Seiten aus Go No Go von Ad van Denderen. Foto: Frederic Lezmi

Träume in Azurblau…

am 17. März 2017 | in Perspektive Umbruch, Welt im Umbruch | von UND | mit 0 Kommentaren

Der niederländische Fotograf Ad van Denderen ist gleich mit zwei seiner Fotobücher bei „Welt im Umbruch“ vertreten. Ein besonders auffälliges Bild aus seinem Buch „So Blue So Blue“ schmückt zur Zeit auch die Duisburger Innenstadt und unsere Facebook-Seite.

Go No Go &
So Blue So Blue
von Ad van Denderen

Cover von Go No Go Blue von Ad van Denderen. Foto: Frederic Lezmi

Träume und Realitäten vom Mittelmeer verbinden diese beiden Arbeiten des niederländischen Fotografen Ad van Denderen. Das Fotobuch „Go No Go“ zeigt die Wege und Widrigkeiten, die Migrantinnen und Migranten überwinden, um über die Mittelmeer- und die Balkanroute nach Europa zu gelangen. Die Fotos entstanden bereits seit 1998 und wurden 2003 als Buch veröffentlicht.

 

 

 

 

 

 

Cover von So Blue So Blue von Ad van Denderen. Foto: Frederic Lezmi

Das 2008 erschienene „So Blue So Blue“ ist ein Versuch des Fotografen, die immensen wirtschaftlichen, politischen wie sozio-kulturellen Veränderungsprozesse des Mittelmeerraumes zu erfassen. Seit jeher ein Schmelztiegel, in dem Nord und Süd, Ost und West, Christentum und Islam, Reiche und Arme aufeinandertreffen.

Seiten aus So Blue So Blue von Ad van Denderen. Foto: Frederic Lezmi

Merken

Merken

Merken

Merken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »